Genossenschaft gegründet!

Am 27. Mai 2019 hat sich in Warendorf die WiGe eG, die Genossenschaft für das Mehrgenerationen-Wohnprojekt im Neubaugebiet In de Brinke in Warendorf gegründet.

Drei Monate nach der Informationsveranstaltung am 19.02.19 im Hotel „Im Engel“ kehrten 19 Gründungsmitglieder (zwei haben sich beruflich bedingt vertreten lassen) an den Ort der seinerzeitigen Abendveranstaltung zurück und gründeten im Rahmen der Gründungs- und ersten Generalversammlung die neue Genossenschaft. Damit sind mehr als 50 % der Wohnungen und 60 % der Wohnfläche bereits belegt.

Dazu fanden im Vorfeld diverse Workshops zu Themen wie Genossenschaft und Satzung, Energie und Baustoffe sowie Wirtschaftsplanung statt. Diese wurden von den begleitenden Unternehmen, EMU baubüro weber gmbh, Ahlen, und Mensch und Immobilie GmbH, Warendorf, organisiert und begleitet.

Die Genossenschaft strebt Nachhaltigkeit im Alltag durch ökologisches Bauen und eine energiesparende und ressourcenschonende Lebensweise an. Die Architektur soll dem sozialen Konzept entsprechen, Möglichkeiten zur Begegnung schaffen und gemeinschaftliches Wohnen fördern.

Die Bewohner können ihr Wohn- und Lebensumfeld selbst mitgestalten, haben grundsätzlich ein lebenslanges Nutzungsrecht an qualitativ hochwertigem Wohnraum und bezahlen nur die tatsächlichen Bau- und Unterhaltungskosten (Kostenmietenprinzip). Dem Risiko einer Eigenbedarfskündigung sind die Mitglieder nicht mehr ausgesetzt, eben so wenig den Renditeinteressen von Kapitalanlegern.

Nach den verschiedenen Beschlüssen konnte auch der jeweils drei Personen umfassende Vorstand und Aufsichtsrat besetzt werden. Hierbei gelang auch ohne eine Frauenquote eine paritätische Besetzung der Ämter zwischen Frauen und Männern.

Die verbliebenen Wohnungen werden jetzt in den nächsten Monaten sukzessive an weitere Neumitglieder vergeben. Nach Fertigstellung der Erschließungsanlage (für den 30.06.2020 von der Stadt Warendorf angekündigt) soll dann in einer 15- bis 18-monatigen Bauzeit das Projekt errichtet werden.